Kirche ist Hospital für Sünder

… Kirche ist auch kein Kloster, in dem Menschen nach strengen eigenen Regeln allen Freuden entsagen

… Kirche ist auch keine Spielhalle, in der theologische Divisionen ihre Machtspiele aushecken

… Kirche ist auch kein Theater, welches Fromme als Bühne zur Selbstdarstellung nutzen dürfen

Der Spruch, der Abigal von Buren zugeschrieben wird, könnte bestimmt jeder durch eigene Erlebnisse ergänzen.

Genau deshalb ist es wichtig, immer wieder sich bewusst zu machen, was der einzig legitime Grund der Existenz einer Kirche ist – Hospital für Sünder

Jesus formuliert dies wie folgt: »Kommt zu mir, ihr alle, die ihr euch plagt und von eurer Last fast erdrückt werdet; ich werde sie euch abnehmen.“ (Matth. 11, 28 NGÜ)

Wo diese Zusage Jesu wirken kann, erhellt sie kirchliche Räume und bringt Leben in die Strukturen. Kirche wird dann zu dem Ort, an dem die Seele ruhen und heilen kann.

Wir wünschen allen solch einen Raum zum Leben und Gottes Segen, durch persönliches Engagement solche Orte zu entwickeln.

Evangelium = Christus ist beides Erlöser und Richter

Das Evangelium scheint nichts für Menschen zu sein, die sich schnelle und einfache Antworten wünschen. Erlöser und Richter, beides in Gott vereint – das fordert uns Menschen einerseits, aber es gibt auch Sicherheit anderseits.

Leicht entstehen Enttäuschung, Ärger und Zorn bei Nachrichten über soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeiten sowie zunehmender politischer und religiöser Willkür.

Daneben existiert eine große Sehnsucht nach wirklichem Leben, nicht gefangen zu sein von eigener Lieblosigkeit, Versagen und Schuld, sondern so befreit zu sein, dass ich Menschen und mich selbst unvoreingenommen lieben kann.

Die eine gute Nachricht (Evangelium) ist, dass wir uns nicht intensiv und dauerhaft mit eigenen Fehlern und Fehlern von Anderen beschäftigen müssen, um zu einem ordentlichen Urteil zu kommen, sondern dies in Gottes Hände wissen.

Die andere gute Nachricht ist, dass Gott uns von unserer Schuld und Fesseln (er)löst und wir damit entfesselt sind zum Leben, einem Leben, das eine unvorstellbare Blütenpracht mit lieblichem Geruch hervorbringt.