Hinter dem Horizont geht es weiter…

Vorweg eine kurze Erklärung zum Foto. Es handelt sich hier einen kleinen Teil eines Strauchs, der von Seidenspinnerraupen vollkommen eingewickelt wurde.

Nun zum Spruch. Jeder Mensch ist begrenzt im Denken und Handeln, wer klug ist, akzeptiert dies und handelt entsprechend. Wer dies nicht akzeptiert, tritt eher auf als ob er selbst Gott wäre. Doch darum geht es in unserem Spruch nicht, sondern darum, dass manche Menschen nicht bereit sind zu akzeptieren, dass es mehr gibt als was sie sehen, erklären oder gedanklich nachvollziehen können.

In der Bibel heißt es: „Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR“ (Jes. 55,8)

Es ist das Besondere des Glaubens zu wissen, es gibt wesentlich mehr als ich mir vorstellen kann, und zu vertrauen, dass Gott, der nicht begrenzt ist wie wir, es gut meint mit mir und seine unbegrenzten Möglichkeiten auch für mich nutzt.

Dieser Glaube gibt Geborgenheit und weitet den eigenen Horizont – Gott sei von Herzen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.