Absolute Freiheit heißt absolute Einsamkeit

freudig-adventist-sein-16-39-small

Mit absoluter Freiheit werden in der Werbung meist Bilder verbunden wie unser heutiger Surfer oder ein Mensch, der allein auf dem Gipfel eines hohen Berges steht … Vorausgesetzt wird dabei eine gute Gesundheit, gute Fitness, ausreichend finanzielle Mittel, um sich dies für eine kurze Zeit leisten zu können.

Wenn ich als Christ jedoch den Mensch betrachte, wie Gott in geschaffen hat, fällt mir einerseits das Verlangen nach intensiver Gemeinschaft auf, anderseits die tiefe Sehnsucht nach Gott. Verglichen mit dem heutigen Spruch ist absolute Freiheit und die daraus folgende absolute Einsamkeit gegen die menschliche Natur!

„Wenn euch also der Sohn Gottes befreit, dann seid ihr wirklich frei. (Joh. 8, 36) Jesus macht hier deutlich, dass es Freiheit gibt, die jedoch abhängig davon ist, dass wir uns von ihm befreien lassen. Damit bewegen sich Kinder Gottes zwischen der Illusion von absoluter Freiheit und der Unfreiheit von Knechtschaft und Sklaverei.

Gott gebe, dass wir unser Leben mit seiner Hilfe immer wieder aus Neue ausbalancieren, um uns weder von einer Illusion gefangen nehmen zu lassen noch uns durch irgendjemand / irgend­etwas knechten zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.