Christlicher Glaube ist alltagtauglich

Der christliche Glaube ist die persönliche Beziehung eines Menschen zu seinem himmlischen Vater. Das ist ganz tief im Herzen verankert, nicht direkt sichtbar, schon gar nicht messbar. Trotzdem zeigt diese Beziehung, wie jede Beziehung, Wirkung. Wenn jemand in einer guten Beziehung lebt, werden dies die Menschen spüren und erleben, genauso ist es, wenn es umgekehrt ist.

Die Wirkung dieser Beziehungen ist individuell und vielseitig. Darum geht es Luther in seinem Spruch, es wird außen sichtbar, was im Innersten passiert. Glaube ist nichts Abstraktes, nichts Künstliches, sondern etwas ganz Praktisches für den Alltag.

Lebendige und gute Beziehungen brauchen keinen Katalog an Verhaltensregeln, schon gar nicht ein Protokoll wie Politiker im Umgang miteinander bei einem Staatsbesuch.

Jesus sagt: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt schlechte Früchte.“  (Matth. 7,16-17).

Lieber Gott, danke, dass alles so einfach ist – einfach Gottes Kind SEIN und mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.