Größte Freiheitstraum, Sklavenaufseher werden

Im ersten Moment hört sich unser heutiger Spruch etwas schräg an. Jeder möchte sicherlich frei sein, entscheidend ist jedoch, welches Bild von Freiheit sich aus den eigenen Erfahrungen entwickelt hat.

Es gibt Systeme, die nach dem Hammer und Amboss-Prinzip funktionieren. Entweder Hammer, der austeilt, oder Amboss sein, der einstecken muss. Klar möchte keiner wirklich Amboss sein, die einzige Alternative ist dann nur ein Hammer Dasein.

Es ist auch zu beobachten, wie dieses Prinzip immer mehr in Kirchen eindringt. Menschen, die nicht in Freiheit aufgewachsen sind, aber sich auch nichts sagen lassen wollen, zetteln „Befreiungsaktionen“ an, an deren Ende sie oft die neuen Unterdrücker sein werden. Dies ist besonders bedauerlich, da wir Christen durch Jesu Erlösungstat zur Freiheit befreit wurden und diese Tat dadurch pervertiert wird. Jesus sagt: “Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.” (Joh. 8, 36)

Wir wünschen allen die christliche Freiheit im Glauben und im Denken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.