Leben im SEIN

freudig-adventist-sein-16-37a-small

Unser heutiger Spruch entkoppelt Wünsche von erfülltem Leben. Erfülltes Leben ist nicht abhängig von dem, was ich bekomme, auch nicht so sehr von dem, was ich bereits habe (bereits erfüllte Wünsche), sondern von dem, was ich bin. Das mag für manchen eine Herausforderung sein, wird uns doch eingetrichtert, du bist was du hast (besitzt): „mein Haus, mein Auto, mein Boot“

SEIN orientiert sich an inneren Bedürfnissen, eine positive Grundhaltung – trotzdem man schmerzlich Enttäuschung verarbeiten musste, vertrauen können – trotzdem man bereits mehrfach schmerzhaft Vertrauensbruch erlebt hat, lieben können – obwohl einem viel Hartherziges und Liebloses entgegenschlägt, vergeben können, auch wenn die Bitte um Vergebung ausbleibt…

Jesus sagt: „Der Dieb kommt, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten. Ich aber bringe Leben – und dies im Überfluss“ (Joh. 10,10)

Aktuell sind viele Diebe unterwegs, um Hoffnung, Vertrauen und Liebe zu stehlen, wenn möglich sogar zu vernichten.

Gott gebe, dass jeder dieses Leben im Überfluss, den Kern des christlichen Glaubens, erfahren wird und damit erfülltes Leben leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.