So einfach wie möglich, aber nicht einfacher

Unser Leben wird immer komplizierter und komplexer, was viele überfordert. Deshalb wächst die Sehnsucht nach einfachen Lösungen.

Manche einfachen Lösungen entstehen dadurch, dass man nach einem ähnlichen Problem sucht, und die Lösungen dazu übernimmt. Vorteil ist, man muss sich nicht wirklich mit dem Problem befassen und muss schon gar nicht eine Lösung suchen, es gibt sie ja bereits.

Oder man reduziert das Problem auf wenige Faktoren, bis einem dazu eine Lösung einfällt. Vorteil, ich beschäftige mich damit nur mit Themen, die mir bekannt sind und die ich lösungsmäßig im Griff habe.

Das Thema persönlicher Schuld ist ein sehr komplexes Thema, weil dabei der unberechenbare Mensch ein wesentlicher Faktor ist. Jede Religion bietet dazu eine Lösung an, oft reduziert auf gute Werke.

Es gibt jedoch wirklich eine einfache Lösung: „Wer den Sohn hat, hat das Leben!“. Gott hat unser Problem nicht vereinfacht, sondern in seiner ganzen Komplexität zu seinem Problem gemacht und hat es in Jesus Christus für uns gelöst. Einfach genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.